Wanderers Schüler in der Landesliga weiterhin ungeschlagen

22.11.2011 um 12:15 Uhr von Florian Hutterer

Auch nach vier Spielen sind die Schüler der Wanderers Germering weiterhin ungeschlagen. Am vergangenen Wochenende standen zwei weitere Auswärtspartien, am Freitag in Bad Wörishofen und am Samstag beim Dauerrivalen Lechbruck, auf dem Programm.

Gegen ersatzgeschwächte Wörishofener präsentierte sich das Team von Trainer Patrik Kohlert in großartiger Spiellaune und zeigte eine konzentrierte Leistung. Folgerrichtig stand es nach dem ersten Drittel 3 – 0 für die Gäste. Auch im zweiten Spielabschnitt erspielten sich die Wanderers zahlreiche Torchancen durch schnelles und schnörkelloses Paßspiel die zu zwei weiteren Toren führten. Im letzten Drittel stellen die Gastgeber dann jegliche Gegenwehr ein und es fielen sechs weitere Treffer zum letztlich auch in der Höhe verdienten 11- 0 Sieg.

Dass die Begegnung am Folgetag gegen Mitaufsteiger Lechbruck kein Spaziergang werden würde war allen klar. Die fast auf Mindestspielstärke geschrumpfte Germeringer Truppe fand sich auch gleich im ersten Drittel mit einem 0 – 2 Rückstand und durch eine Spieldauerstrafe weiter dezimiert wieder. Trotzdem kämpften sich die Gäste wieder heran und waren zu Beginn des dritten Drittels mit 5 – 3 in Führung. In den letzten zehn Minuten machte sich dann aber der Kräfteverschleiß der Aufholjagd und der zweiten Partie innerhalb von 20 Stunden bemerkbar. So kamen die Gastgeber, angefeuert durch die zahlreichen heimischen Zuschauer in einer spannenden Schlußphase doch noch zum Ausgleich zum 5 – 5. Daran änderten schließlich auch die zum Teil kuriosen Entscheidungen des Schieds­richtergespanns nichts mehr.