Junioren verlieren trotz guter Leistung gegen Kempten knapp 6:7

29.11.2011 um 12:19 Uhr von Florian Hutterer
Samstag Nachmittag trafen der 3. Kempten und die Tabellen-fünften Germering aufeinander. Die Junioren wurden durch May, Engel und Rossi unterstützt, doch nach anderthalb Minuten konnten die Gäste durch Brugger in Führung gehen. In der 13. Spielminute erhöhten die Gäste auf 0:2, diesmal war Zirngibl der Torschütze. Nur eine Minute später erzielte Engel nach Vorlage von May das 1:2. Doch quasi im Gegenzug erhöhte wieder Brugger im Alleingang auf 1:3. Schlag auf Schlag erzielte Rossi auf Vorlage von Engel das 2:3. So schnell ging es auch weiter, wieder Brugger erzielt einen Gäste-Treffer, diesmal zum 2:4. Mit einem Doppelschlag durch Simm und Schmidbauer kamen die Wanderers in der ersten Minute nach der Pause zum Ausgleich. In der 31. Spielminute erzielt Zirngibl den erneuten Führungstreffer für die Gäste zum 4:5. Fünf Minuten vor der Pause setzte es das 4:6, wieder durch Brugger; dieser erzielte auch den letzten Pausenstand von 4:7. Durch Treffer von Schmidbauer, Fleissner und Rossi kamen die Jungs von Brian Ashton bis zur 52. Minute auf 6:7 heran. Es ging hin und her und da Spiel wurde hektischer, was in einigen Strafzeiten mündete. Die Wanderers kamen nicht mehr zum Ausgleich und mussten damit gesenkten Hauptes das Eis verlassen.