Wanderers kassieren im Polariom deutliche 3:9 Niederlage.

31.10.2011 um 18:08 Uhr von Florian Hutterer

Wanderers Germering : ESV Buchloe  3 : 9  (1:2, 1:4, 1:3)

Die Wanderers begannen die Partie so, wie sie in Weiden aufgehört hatten. In der 4. Minute erzielte Peter Lindner in Überzahl die 1:0 Führung für die Hausherren. Aber das war es dann auch leider schon. Ab dem 1:1 Ausgleich in der 9. Minute durch Buchloe übernahm der Gast das Geschehen und fügte den Wanderers eine deutlich Heimniederlage zu. Aber eigentlich war es nicht wirklich verwunderlich. In Weiden gab jeder Spieler 110% und die insgesamt neunstündige Busfahrt tat ein Übriges. Jedenfalls waren alle Wanderers Akteure körperlich und mental nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Der Ausfall von 4 Stürmern (Schumacher, May, Bahner und Sontowski) konnte nicht kompensiert werden. Bedauerlich, dass diese schmerzliche Niederlage vor einer endlich größeren Zuschauerkulisse passierte. Aber die "Jungs" wollten und konnten nicht! Bleibt zu hoffen, dass Trainer Ashton seine Truppe vor dem "Megawochenende" gegen Sonthofen (am Freitage zu Hause) und am Sonntag (in Schweinfurt) wieder aufbaut. Vielleicht ist dann auch wieder eine Überraschung möglich?