Wanderers kassieren deftige Niederlage in Peissenberg

08.10.2011 um 18:00 Uhr von Florian Hutterer

Verteidiger James Ross verpflichtet.

Dass in Peissenberg für die Wanderers nicht viel zu holen ist, war den meisten im Germeringer Lager klar. Dass es aber so deutlich wurde, kam dann schon ein bischen überraschend. Die Wanderers gingen die Partie an, als ob es sich um ein weiteres Vorbereitungsspiel handelte. Ganz anders die Heimmannschaft. Von der 1. Sekunde an hell wach und mit hohem Tempo überraschten sie die Mannschaft von Trainer Ashton. Nach gerade einmal 9 Minuten stand es 3:0 und die Partie war bereits entschieden. Nach dem 4:0 in der 15. Minute verließ Wanderers Goali Christoph Schedlbauer endnervt seinen Kasten und machte für dem 19 jährigen Daniel Klein Platz, der eine gute Partie ablieferte. Schedlbauer agierte zwar etwas unglücklich, wurde aber von seinen Vorderleuten sträflich im Stich gelassen.

Im Gefühl des sicheren Sieges schaltete Peissenberg etwas zurück und die Wanderers gestalteten das zweite Drittel fast ausgeglichen. Das Drittelergebnis von 1:1 spiegelt in etwa den Spielverlauf. Das einzige Tor der Wanderers kam durch eine Überzahl und einem Schlagschuß von Christian Meier ( Ass. Schumacher, Wälde ) zu stande. Auch das 3. Drittel konnten die Wanderers bis zur 57. Minute relativ offen gestalten. Nach Strafen und doppelter Überzahl Peissenbergs setzte die Heimmannschaft mit dem 6:1 und 7:1 den Schlußpunkt. Am morgigen Sonntag ( 17 30 Uhr ) wird es für die Ashton-Truppe nicht minder schwer, wenn sich ein weiterer Favorit für die Meisterschaft im Polariom vorstellt. Der TEV Miesbach wird sicher anders auftreten, als beim knappen 4:3 Sieg vor einer Woche. Aber sicher haben unsere Jungs nun gemerkt, was Punkterunde und Vorbereitung ist? So wie in Peissenberg werden sie sich sicher beim Heimspiel nicht mehr präsentieren!

Verteidiger James Ross, der bereits einige Vorbereitungsspiele der Wanderers mitmachte, wurde von den Wanderers endgültig verpflichtet und kam bereits gestern in Peissenberg zum Einsatz. Ross Deutsch-Kanadier und hat einen deutschen Pass. James Ross spielte letzte Saison in Pegnitz Eishockey.

Torfolge:  1:0   03:30   Maier Th,         (Ass. Barth F.)
 
                2:0   06.42   Mc Kague        (Ass. Barth F.) 
 
                3:0   09.02   Mc Kague        (Lenz)
 
                4:0   15:35   Barth M.          (Pfleger A.)
 
                4:1   30:50   Meier C.          (Schumacher, Wälde)   ÜZ
 
                5:1   36:02   Balzarek          (Barth F., Mc Kague)   ÜZ
 
                6:1    57:15  Guggenmos     (Balzarek,  Pfleger A.)  ÜZ