Wanderers Kleinstschüler erreichen 5. Platz in Peißenberg

06.03.2011 um 16:52 Uhr von Florian Hutterer

Gut ausgeschlafen präsentierten sich die Germeringer Kleinstschüler beim Bäcker Cup in Peißenberg.
Trotz der frühen Uhrzeit ging es gegen den Favoriten aus Rosenheim im ersten Spiel der Vorrunde gleich schnell aber fair zur Sache. Die Germeringer hielten gut mit, kassierten im Laufe des Spiels aber 8 Gegentore und konnten ihrerseits leider ihre Chancen nicht nutzen. Der Sieg für Rosenheim ging in Ordnung, nur die Höhe entsprach nicht dem Spielverlauf.

Gegen die Kleinstschüler aus Bad Wörishofen ging es konzentriert weiter. Die Germeringer versuchten zu kombinieren und suchten die Zweikämpfe mit den Wörishofnern. Diesmal war die Chancenverwertung auch besser und Germering ging mit 4:2 in Führung. Dieser Spielstand hatte lange bestand, ehe Germering mit dem 5. und 6. Treffer die Partie entschied. Dem Anschlusstreffer zum 6:3 folgt fast postwendend das 7:3 und in der Schlußminute das 8:3.

Damit wäre im letzten Gruppenspiel mit einem Sieg gegen den favorisierten ESV Kaufbeuren die Finalrunde möglich. Dementsprechend motiviert kamen die Germering aufs Eis und konnten das Spiel sehr offen gestalten und teilweise schöne Kombinationen und Schüsse aufs Kaufbeurer Tor abgeben. Die waren gedanklich noch beim Mittagessen, konnten aber trotzdem nach einigen Minuten das 1:0 erzielen. Die Germeringer waren in der Folge dem Ausgleichstreffer näher als der ESV Kaufbeuren einem weiteren Tor. Doch in der 25. Minute kamen die Gegner zum vorentscheidenden 2:0. Beim Anschlusstreffer der Germeringer 3 Minuten vor Schluss geriet Kaufbeuren nochmal ins Schwimmen, ließ sich den Sieg aber nicht mehr nehmen. Hier wäre ein Unentschieden gerecht gewesen.

In der Halbfinalpartie der Trostrunde ging der EHC Klostersee trotz
Überlegenheit der Germeringer zunächst in Führung. Die Wanderers
blieben aber ruhig und erspielten sich Chance um Chance. Da die Abwehr und der Torhüter nichts mehr zuließen hieß es am Ende gerecht 2:1 für die Wanderers.

Das Spiel um Platz fünf gegen die Gastgeber aus Peißenberg wollten die Wanderers von Anfang an nicht aus der Hand geben. Sie gingen bereits in der 2. Minute mit 1:0 in Führung. Nach dem 2:0 und 2:1 Anschlusstreffer wurde weiter flüssig kombiniert so dass die Gegner selten zu eigenen Chancen kamen. Folgerichtig fielen im Spielverlauf noch 3 weitere Wanderers Tore. Mit einem 5:1 Sieg sicherten sich die Kleinsten den 5. Platz im gut besetzten Turnier.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Wanderers Germering - Starbulls Rosenheim    0:8
Wanderers Germering - Bad Wörishofen          8:3
Wanderers Germering - ESV Kaufbeuren         1:2

Halbfinale Trostrunde:
Germering - EHC Klostersee                           2:1

Finale Trostrunde (um Platz 5)
Germering - Peißenberg                                5:1

Tabelle:

1. Rosenheim
2. Bad Tölz
3. Kaufbeuren
4. Frankfurt
5. Wanderers Germering
6. TSV Peissenberg
7. Klostersee
8. Bad Wörishofen