Wanderers weiterhin auf Erfolgsspur mit Auswärtssieg in Buchloe!

19.02.2011 um 17:05 Uhr von Florian Hutterer

Tolle Mannschaftsleistung und überragender Daniel Schury ermöglichen verdienten Sieg!

Die Wanderers Spieler rieben sich die Augen - so viele Wanderers- Fans hatten sie auswärts noch nie gesehen und zudem feuerten die Fans ihre Mannschaft an, wie kaum in ihren Heimspielen. Und die Asthon-Truppe gab ihren Fans alles zurück. Mit einer der besten Saisonleistungen kam man beim Favoriten Buchloe zu einem kaum erwarteten Auswärtssieg und führt die Gruppe A der Zwischenrunde mit 8 Punkte vor Lindau mit 7 Punkten an. Dabei fing es gar nicht so gut an. Nach wenigen Minuten Spielzeit steuerte Buchloes Top-Stürmer Fortney alleine auf das Wanderers Tor zu und konnte von Raymund Nickel nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Penalty parierte Wanderers - Goali Schedlbauer. Als sich die Fans schon auf ein leistungsgerechtes 0:0 im 1. Drittel einstellten, nahm sich Wanderers Konti Lacasse ein Herz und hämmerte in Überzahl ein Zuspiel von Schury und Meier ins Netz. Im 2. Drittel konnte zunächst Buchloes agilster Stürmer Vaitl den 1:1 Ausgleich erzielen. Nach einem vom Schiedsrichter gesehenen Stockstich erhielt Daniel Rossi eine Spieldauerstrafe und nach einer weiteren Strafe gegen Germering konnte Buchloe auch eine längere 5:3 Überzahl nicht verwerten. In der 26. Minute war es dann soweit. Thorsten Rau brachte die Pirates mit 2:1 in Führung, bevor Daniel Schurys großer Auftritt kam. In der 29. und 32. Minute brachte er die Wanderers mit tollen Aktionen 3:2 in Führung, ehe in der 36. Minute Kastenmeier mit einem Gewaltschuß den 3:3 Ausgleich schaffte. Beide Mannschaften gaben sich schon mit einem 3:3 nach dem 2. Drittel zufrieden als Nathan Lacasse 50 Sekunden vor der Drittel- pause den wichtigen 4:3 Führungstreffer mit einer Energieleistung schaffte. Für die Pirates gab es wohl eine sehr verbindliche Ansprache von Trainer Zabel in der Drittelpause. Jedenfall setzten sich die Pirates mehrmals im Wanderers Drittel fest und Buchloe konnte 10 Minuten lang eine Überlegenheit erlangen. Wiederum war es Daniel Schury, der Buchloe mit seinem dritten Treffer in der 53. Minute den endgültigen k.o.versetzte. Die Wanderers konnten sich wieder aus der Umklammerung befreien und spielten den Sieg dank einer überragenden Leistung von Goali Christoph Schedlbauer herunter. Trotz einer sehr guten Ausgangsposition ist am Sonntag im Germeringer Polariom die gleich Leistung erforderlich, um die zum Siegen verdammten Pirates endgültig abzuhängen und den Sack zuzumachen.

0 : 1    17:30      Lacasse       ( Schury, Meier )  ÜZ
1 : 1    23:33      Vaitl             ( Rau )
2 : 1    26:30      Rau              ( Strodel, Kastenmeier ) ÜZ
2 : 2    29:12      Schury        
2 : 3    32:20      Schury
3 : 3    36:38      Kastenmeier  ( Fröhlich, Lerchner )
3 : 4    39:07      Lacasse
3 : 5    53:02      Schury          ( Lindner, Engel) ÜZ
 
Strafen:  Buchloe  10 Min.  Wand. 17 Min. Plus   20 Min. Spield. Rossi
 
Zuschauer  369