Wanderers schlagen Tabellensiebten nach überragendem Kampf im Polariom mit 2:0.

17.01.2011 um 16:56 Uhr von Florian Hutterer

Überragender Goali Christoph Schedlbauer hält den Sieg fest.

Die zuletzt von einigen Fans schon totgesagten Wanderers haben sich gestern Abend im Polariom gegen den hohen Favoriten Weiden wieder zurückgemeldet. Wanderers Coach Asthon hatten seine Reihen neu gemischt und damit Erfolg. Doch ohne diese tolle manschaftliche geschlossene kämpferische Leistung und einem tollen Christoph Schedlbauer wäre der überraschende Erfolg nicht möglich gewesen. Nach der frühen 2:0 Führung von Daniele Schury ( Rossi, Gambs ) und Benedikt May ( Lacasse )in der 11. Minute liessen sich die Wanderers die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und kämpften um jeden Zentimeter Eis. Natürlich war gegen diesen Top- Gegner auch ein bischen Glück nötig, aber insgesamt war der Erfolg letztlich verdient.

Torfolge:   1 : 0    11:30    Schury      ( Rossi, Gambs )
                 2 : 0    11:49   May           ( Lacasse )
 
Strafen:  Wanderers 16 Min.  Weiden 8 plus  5 Min. plus Spieldauer f. Schönberger
 
Zuschauer:  187