Klatsche für die Wanderers in Pfaffenhofen.

10.01.2011 um 16:53 Uhr von Florian Hutterer

EC Pfaffenhofen : Wanderers Germering  8:2  (0:2,0:5,2:1)

Nach der Heimniederlage gegen Sonthofen gabe es gestern Abend auch in Pfaffenhofen für die Wanderers nichts zu holen. Mit einer hohen 2:8 Niederlage schickten die Icehogs die Wanderers nach Hause. Trainer Ashton mußte nach den Spieldauer-Strafen im Sonthofenspiel und der automatischen Sperre für ein Spiel von Christian Meier und Nathan Lacasse nicht nur auf die beiden Stürmer, sondern auch auf Markus Oehme und Konstantin Bertet sowie David Jelinek verzichten. Zudem verletzte sich Marcus Mooseder noch im 1. Drittel. Völlig chancenlos wurden die beiden 1. Drittel mit 0:2 und 0:5 verloren. Lediglich das letzte Drittel konnten die Wanderers nach Toren von Daniel Rossi und Daniel Schury mit 2:1 für sich verbuchen, nachdem Pfaffenhofen einen Gang zurückschaltete.