Erfolgreicher Start der Schüler-Mannschaft ins Neue Jahr

18.01.2011 um 12:08 Uhr von Florian Hutterer

Die Schüler der Wanderers starteten am  Wochenende 8./9.Januar mit zwei Partien ins neue Jahr 2011.

Am Samstag war zunächst das Tabellenschlusslicht , die SG Sonthofen/Oberstorf zu Gast im Germeringer Polariom. Die Allgäuer waren mit nicht allzu hohen Erwartungen angereist und dementsprechend defensiv eingestellt..
Den in den ersten beiden Dritteln spielerisch hoch überlegenen  Germeringern gelang durch fehlende Konzentration vor dem Tor des Gegeners im Verhältnis wenig.
Im letzten Drittel ging der rote Faden entgültig verloren und die Gäste aus dem Allgäu kamen ihrerseits zu Torchancen, die sie jedoch auch nicht verwerteten.
So konnte nach wenig ansehnlichem Spiel ein ungefährdeter 7:0 Heimsieg verbucht werden. Wanderers-Coach Patrik Kohlert war von der Leistung seiner Mannschaft wenig angetan, woraus er auch kein Geheimnis machte und forderte für den Folgetag eine Leistungssteigerung.

Obwohl nur drei Plätze in der Tabelle besser gestellt als die Allgäuer stand mit dem EV-Mittenwald am Sonntag Morgen ein ganz anderes Kaliber als Gegner auf dem Programm. Die insbesondere im heimischen Stadion als kampfstark bekannten Mittenwalder erwiesen sich als der erwartet schwere Gegner.
Die Germeringer erarbeiteten sich dennoch zahlreiche Chancen und
führten zu Beginn des dritten Drittels scheinbar sicher mit 4:1. Als die Gastgeber aber mit zwei Kontertoren auf 4:3 heran kamen, witterten diese ihre Chance und setzten die Wanderers gehörig unter Druck.
Leider verloren die Schiedsrichter zu diesem Zeitpunkt den Faden und die Partie wurde folglich sehr hart geführt; es kam zu einigen Strafen auf beiden Seiten.
Und obwohl der kleine Kader der Wanderers durch zwei Verletzungen weiter geschwächt wurde, konnte die Begegnung, dank einer starken kämpferischen Leistung insbesondere in den letzten 15 Minuten knapp aber verdient gewonnen und zwei wichtige Punkte mit nach Hause genommen werden.