Wanderers landen gegen Königsbrunn deutlichen 6:3 Sieg!

11.12.2010 um 16:44 Uhr von Florian Hutterer

Am Freitag Abend bewiesen die Wanderers im heimischen Polariom einmal mehr ihre Heimstärke. In einer äußerst fairen Partie (trotz der unglücklichen Spieldauer-Strafe von Matthias Dosch) konnten die Gäste die Begegnung nur im 1. Drittel offen gestalten. Christian Meier schoß die Wanderers in der 5. Minute auf Zuspiel von Nathan Lacasse in Führung. Kurz vor der 1. Drittelpause glich Königsbrunn durch Krafczy zum 1:1 aus. Das 2. Drittel ging dann klar an die Asthon-Truppe. Daniel Schury (Lacasse) und Raymung Nickel besorgten die 3:1 Führung. Im 3. Drittel kamen die Wanderers richtig in Schwung und begeisterten die wieder einmal viel zu wenigen Zuschauer. Innerhalb von 10 Minute besorgten zweimal Peter Lindner und David Jelinek die sichere 6:2 Führung. Sehr erfreulich, daß Peter Lindner und David Jelinek, die bereits in den letzten Spielen durch unermüdlichen Einsatz und großer läuferischen Bereitschaft stark agierten, ihre ersten Tore der Saison erzielen konnten. Eine starke Mannschaftsleistung und ein Sieg,der nach der unglücklichen Spieldauer- strafe gegen Matthias Dosch, mit nur 11 Feldspielern errungen wurde. Konstantin Bertet war ein sicher Rückhalt. Wanderers " Konti " Nathan Lacasse überzeugte mit tollem Einsatz und großer läuferischen Klasse und wird den Wanderers sicher noch viel Freude bereiten. Die unauffällig, aber sicher leitenden Schiedsrichter hatten die Partie immer im Griff. Der 6:3 Treffer Königsbrunn durch Ullmann fiel erst in der 60. Minute.

 

Torfolge:  1 : 0     05:03      Meier    (Lacasse)
                1 : 1     19:08      Krafczy  (Mucha)
                2 : 1     25:36      Schury   (Lacasse)
                3 : 1     39:30      Nickel
                3 : 2     44:02      Weigant P.
                4 : 2     45:58      Lindner  (Jäger, Stürzer)
                5 : 2     55:08      Jelinek  (Stürzer)
                6 : 2     56:22      Lindner  (Jäger)
                6 : 3     59:29      Ullmann
 
Strafen:  

Wanderers:  8 Min. Plus  5 plus Spieldauer Dosch    

ESV Königsbrunn: 14 Min.
 
Zuschauer: 92