Junioren feiern den ersten Sieg

14.11.2010 um 12:02 Uhr von Florian Hutterer

Am Wochenende standen zwei Spiele für die Junioren auf dem Plan. Knappe Niederlage und ein Sieg.

 

Am Samstag Abend empfingen die Junioren-Wanderers die Spielgemeinschaft Oberstdorf/Sonthofen im Polariom und zeigten ihre bisherige Schwäche: Das erste Drittel war katastrophal, sodass die Truppe von Brian Ashton Glück hatte nur mit einem 0:2 Rückstand in die Pause zu gehen.

 

Nach der Pause konnten die Wanderers durch Schmidbauer und Siebert auf zwischenzeitlich 2:3 verkürzen. So ging es auch in die letzte Pause. Im letzten Drittel machten die Wanderers weiter Druck, kassierten aber das 2:4. In der 51. Minute gelang das 3:4 durch Fleissner und die Wanderers machten weiter Druck. Eine Großchance wurde zwar genutzt aber das Tor nicht gegeben: Der Schuß prallte von der Maske des Goalies vor die Füße eines Wanderers, dieser schiebt ein, aber das Tor wird nicht gegeben. In der 60. Minute erzielen die Gäste den entscheidenden Treffer zum 3:5

 

Tore Germering: Siebert (Bukovcan, Spiegl), Schmidbauer, Fleißner (Schmidbauer)

Strafen 14
 

Am Sonntag empfingen die Wanderers den EV Mittenwald und es war ein ganz anderers Spiel als am Samstag: Hait und Fleißner sorgten für eine 2:0 Führung im ersten Drittel, Weiß, Schmidbauer und Simm legten nach der Pause nach und so ging es mit 5:0 in die letzte Pause. Dieses Drittel machte das Spiel nochmals spannend: Innerhalb der ersten 6 Minuten im letzten Drittel machte Mittenwald 3 Tore, weil die Wanderers zu nachlässig wurden. So wurde es jetzt  ein schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, doch der weiterhin starke Wanderers Torwart Marcel Schrader, der auch den Führungstreffer einleitete,  hielt der Ashton-Truppe den Sieg fest. Endstand: 5:3

 

Tore Germering: Hait (Spiegl, Schrader), Fleißner (Spiegl), Weiß (Spiegl), Schmidbauer (Siebert, Zeitler), Simm (Hirner)

Strafen: 14 + 10 Marchl +10 Hirner

 

Junioren verlieren Auftaktspiel gegen Bad Wörishofen 2:3

 

Germering – Die Junioren der Wanderers Germering starten mit einer knappen Niederlage in die Saison. Das von Strafzeiten dominierte Spiel lief von Anfang an gegen die Schützlinge von Brian Ashton, so dass in der ersten Drittelpause ein 0:2 Rückstand zu Buche stand. Nach der Pause wurden die Wanderers stärker und kamen in der 25. und 26. Minute durch Dominic Weiß (Vorlage Corinna Lenz) und Kapitän Alex Hirner zum Ausgleich. Doch schon 56 Sekunden später erzielte Joel Sirch das Siegtor für die Wölfe. In den restlichen 34 Minuten ging das Spiel hin und her, es gab weiterhin viele Strafzeiten, doch keines der Teams konnte diese Chancen nutzen.

 

Tore : Germering: Weiß (Lenz), Hirner

            Wörishofen: Zweckbronner (Hackspiel, Lewalder), Sirch (Danner), Sirch(Erber)

 

Strafen: Germering 26+10 (Schmidbauer) Wörishofen 34