Wanderers sind noch nicht in der Bayernliga angekommen!

09.10.2010 um 18:56 Uhr von Florian Hutterer

Gegen Königsbrunn setzt es eine 2:5 Niederlage und am Sonntag droht gegen den Top-Favoriten TEV Miesbach das nächste Negativerlebnis.

 

Ohne Daniel Schury gab es in Königsbrunn nichts zu gewinnen. Besonders enttäuschend war allerdings die Art und Weise der Niederlage. Viele unnötige Abspielfehler und schwaches Abwehrverhalten sorgten für viele Konter, meist durch Marc Weigant, die dieser auch zu nutzen wußte. Trotz der fünf Gegentore war Konstantin Bertet noch bester Wanderer. Nur er zeigte eigentlich Normalform. So entschärfte er noch weitere Alleingänge und meisterte einen Penalty.

 

Am morgigen Sonntag bedarf es einer erheblichen Steigerung, will man gegen das Top-Team aus Miesbach nicht untergehen. Um 17 30 Uhr gibt es im Germeringer Polariom ein Wiedersehen mit den ehemaligen Wanderers " Mungo Leitner " und Sebastian Klett. Sebastian tat sich am Freitag beim hohen Heimsieg gegen Lindau besonders hervor und wurde bester Scorer seiner Mannschaft. Für die Ashton-Truppe heist es nun " abwischen " und nach vorne schauen. Daniel Schury ist dabei der Hoffnungsträger.