Nach einem guten Drittel der Wanderers in Schweinfurt noch klare Niederlage!

25.10.2010 um 19:03 Uhr von Florian Hutterer

ERV Schweinfurt : Wanderers Germering 7 : 3 (1:2, 4:1, 2:0)

 

Nichts zu erben gabe es für die Wanderers in Schweinfurt. Dabei fing es so gut an für die Ashton-Truppe. Bereits in der 4. Minute setzte sich Daniel Schury gekonnt gegen die Schweinfurter Abwehr durch und netzte zur 1:0 Führung ein. Mit gekonntem Forechecking brachten die Wanderers Schweinfurt in Bedräng- nis und gingen mit einer verdienten 2:1 Führung in die Drittelpause. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Juhasz konnte Daniel Schury in der 13. Minute die Scheibe aus dem Gewühl vor dem Tor über die Linie bringen. Trainer Reiser stellte im 2. Drittel die Schweinfurter Reihen um. Mit hohem Tempo ging es nun überwiegend gegen das von Bertet gut gehütete Wanderers Tor. Der 2:2 Ausgleich durch Juhasz war die logische Folge. In der 28. Minute erzielte Martindale die 3:2 Führung für die Heimmannschaft. Aber bereits im Gegenzug konnte Christian Meier nochmals zum 3:3 ausgleichen. Damit hatten die Wanderers allerding ihr Pulver verschossen. In der 33. Minute und 36. Minute kassierten die Wanderers jeweils in Überzahl, durch Unachtsamkeiten der Abwehr , zwei Gegentreffer und die Gegenwehr war gebrochen. Nun spielte nur noch Schweinfurt. Waldner und Ex-Wanderers Dürr sorgten für den 7:3 Endstand.

 

0 : 1    04:47          Schury       ( Wälde )
 
1 : 1    12:18          Juhasz       ( Martindale, Eckmair )
 
1 : 2    13:58          Schury       ( Oehme )
 
2 : 2    21:07          Juhasz       ( Nemirovsky )
 
3 : 2    28:20          Martindale  ( Trolda, Feuerfeil )
 
3 : 3    28:32          Meier         ( Schury, Wälde )
 
4 : 3    33:47          Martindale  ( Juhasz )
 
5 : 3    36:19          Trolda        ( Funk )
 
6 : 3    49:13          Waldner     ( Eckmair , Dürr )
 
7 : 3    52:31          Dürr           ( Amrhein, Eckmair )
 
Strafen:  Schweinfurt  4 Min.  Wanderers:  10 Min.
 
Zuschauer:  581