Wanderers verpassen Sprung auf Platz eins!

22.02.2010 um 16:28 Uhr von Florian Hutterer

Die Ausgangsposition wäre ideal gewesen für die Wanderers. Der Rivale aus Königsbrunn lieferte eine Steilvorlage für die Wanderers und schlug zu Hause Tabellenführer Hassfurt klar mit 9:3. Doch die Wanderers konnten daraus kein Kapital schlagen und unterlagen in Nürnberg 3:6. Ursache für die letztlich klare Niederlage waren die zu vielen Strafen der Gäste und das sehr effektive Überzahlspiel der Franken. Aber auch spielerisch konnte man nicht an die Form der letzten Spiele anknüpfen.
Der Aufstiegskampf bleibt aber weiterhin spannend. Hassfurt und Königsbrunn haben mit vier Minuspunkten zwar die besten Karten, spielen aber nächsten Freitag nochmals gegeneinander und nehmen sich so gegenseitig die Punkte. 

 

Torfolge:     0:1    05:04      Schury        (Leinsle)
                    1:1    15:13      Hörl             (Marsall, Körber)
                    2:1    19:09      Marsall        (Körber, Berg) ÜZ
                    3:1    25:15      Körber         (Hörl, Marsall)
                    3:2    30:48      Schury         (Leinsle, Schuster) ÜZ
                    3:3    37:56      Schinköthe  (Lindner) ÜZ
                    4:3    38:53      Malicek        (Hatkevitch) ÜZ
                    5:3    45:24      Malicek        (Reiser, Berg) ÜZ
                    6:3    59:19      Hahn           (Reiser, Malice) ÜZ

 
Strafen:  EHC 80 Nürnberg   12 Min.      Wanderers  22 Min. plus   Dürr   10 Min.

 
Zuschauer:  98