Wanderers fertigen Bad Aibling mit 9:1 ab!

06.02.2010 um 19:31 Uhr von Florian Hutterer

Wanderers Germering : EHC Bad Aibling   9 : 1   (1:0, 5:0, 3:1)
 

Gegen die Aibdogs aus Bad Aibling taten sich die Wanderers im 1. Drittel sehr schwer. So dauerte es bis zur 19. Minute, bis Michal Porak den Bann endlich brach. Bis dahin verteidigte Bad Aibling mit allem was man hatte und vor allem Ablings Goalie Christian Till verhinderte mit Glück und Geschick einen früheren Rückstand.
Das 2. Drittel endete dann so deutlich, wie man es aus den letzten Begegnungen mit den Aibdogs gewohnt war (5:0).
Im letzten Drittel, das 3:1 endete, spielten die Wanderers dann die Partie ohne große Begeisterung nach Hause. Eigentlich hatte man den Eindruck, daß die Breil-Truppe bereits mit dem Kopf bei der mitentscheidenen Begegnung gegen Königsbrunn am kommenden Freitag war. Aus einer gleichmäßig stark besetzten Wanderers Mannschaft ragte Goalie Christoph Schedlbauer heraus, der einen Penalty souverän parierte. Die Zeit der vermeintlich schwächeren Gegner ist jedenfalls nun vorbei. Jede zukünftige Begegnung ist ein Endspiel und das nächste Wochenende mit dem Auswärtsspiel in Königsbrunn und dem Heimspiel gegen Hassfurt wird richtungsweisend sein.

 

Torfolge: 1:0   18:02     Porak        (Schury)
                2:0   29:16     Schury       (Dosch M.)
                3:0   29:47     Dürr
                4:0   31:11     Leinsle      (Schury, Porak)
                5:0   32:53     Socher      (Dürr )
                6:0   39:40     Wiesheu   (Porak, Schury)
                7:0   40:54     Porak        (Schury)
                8:0   52;51     Geuß         (Stürzer)
                8:1   53:08     Fürmeier   (Carbin, Lankus)
                9:1   53:53     Socher      (Dürrr, Gambs)

 
Strafen:
Wanderers   16 Min.   EHC Bad Aibling   24 plus 10 Min. Dörfler